Implantologie

Wer heute einen Zahn verliert, der hat das Glück, dass ihm die moderne Technik der Implantologie einen Behandlungsweg bietet, der das Gefühl und den Kaukomfort von echten Zähnen erhält: Eine künstliche Zahnwurzel – bestehend aus einer Titanschraube – wird schonend im Kieferknochen verankert und kann so fest mit ihm verwachsen. Diese Einheilphase dauert zwischen drei und sechs Monaten. Während dieser Zeit sorgt ein Provisorium dafür, dass Sie gut aussehen, ungehindert sprechen und essen können. Im nächsten Schritt bildet das Implantat gemeinsam mit einem Verbindungspfosten die Basis zur sicheren Verankerung einer Einzelzahnkrone, Brücke oder Teil-Prothese. Fertig ist der Zahnersatz, der die Natur ersetzen kann.

Informationen zu Zahnimplantaten erhalten Sie auch auf der Hersteller Homepage von camlog: Patienten Information